10 Zutaten für ca. 6 Personen:

  • 1 kg Faschiertes, gemischt von Rind und Schwein
  • 1 großer Kohlkopf (Wirsing)
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • ca. 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 große Zwiebel (oder 2 kleine)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 2 EL getrockneter Majoran
  • Muskatnuss
  • 1 Handvoll Petersil
  • 150 g Rauchspeck
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Suppenwürfel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Sauerrahm
  • Schweine- oder Butterschmalz (oder Öl)
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Zwiebel, Petersil und die Hälfte des Rauchspecks sehr fein hacken. Zwiebel in etwas Schmalz glasig anschwitzen (nicht bräunen). Den Rest des Specks in dünne Scheiben schneiden, damit werden die Wickler am Schluss belegt.

6 Scheiben Toastbrot entrinden und in Stücke schneiden. Mit ein wenig Milch befeuchten und ein Ei dazugeben. Die Brotstücke mit den Fingern zerdrücken, sodass keine großen Stücke mehr vorhanden sind.

Das faschierte Fleisch dazugeben, ebenso 2 EL Dijon-Senf, 2 EL Majoran (getrocknet), etwas Muskatnuss, Petersil, Zwiebel, gehackten Speck und Pfeffer. 2 Knoblauchzehen pressen. 1 EL Tomatenmark dazugeben und mit Salz abschmecken. Gut durchmischen, aber nicht zu lange kneten, weil die Masse sonst zu dicht und fest wird.

Die äußeren, großen Blätter des Kohls vorsichtig ablösen (in diesem Fall etwa 18 Stück) und 4 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser blanchieren. Danach sofort eiskalt und gründlich unter fließendem Wasser abschrecken, damit die grüne Farbe erhalten bleibt. Das Kochwasser nicht wegschütten, es wird noch für die Kartoffeln gebraucht.

Die dicken Teile der Blattrispen herausschneiden, kleine Rollen aus der Fleischmasse formen und mit den Kohlblättern umwickeln. Nach einer halben Umdrehung die Seiten links und rechts einschlagen und fertig wickeln. Zahnstocher zur Fixierung sind nicht nötig.

Den Rest des Kohls in grobe Stücke schneiden, eine Backform mit Schmalz oder Öl bestreichen und die Kohlstücke als Sockel auflegen. Salzen und pfeffern, sowie einen zerbröselten Suppenwürfel darüberstreuen. Mit Küchenfolie oder Deckel zudecken.

20 min bei 200 Grad im Backrohr.

Dann mit 100 ml Suppe begießen und noch einmal für 30 min zugedeckt ins Backrohr.

Abdeckung entfernen, mit dünnen Speckstreifen belegen und etwa 10 min offen ins Rohr geben, bis der Speck knusprig ist.

Kartoffeln im Kochwasser der Kohlblätter kochen.

250 ml Sauerrahm cremig rühren und separat servieren.