Kommandosache Teigtascherl / Fleischschnacka

Kommandosache Teigtascherl / Fleischschnacka

Fleischschnacka

Elsass

Teig: Nudelteig aus Weizenmehl, Ei, Salz, Öl, Wasser. Manchmal auch etwas Weißwein. Der Teig wird zu einem einzigen großen Teigblatt ausgewalzt, überall gleichmäßig mit Fülle belegt und wie ein Strudel schneckenförmig eingerollt, dann in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten

Füllung: faschierte Reste von Pot-au-feu (gekochtes Rindfleisch und Suppengemüse), Ei, Semmelbrösel, Petersil. Eventuell auch zusätzlich frisches Hackfleisch von Kalb oder Rind

Kochtechnik: die Scheiben werden zuerst in der Pfanne von beiden Seiten angebraten, dann mit Bouillon aufgegossen und etwa 20 min bei aufgelegtem Deckel gedünstet, dabei wird der Nudelteig mit Bouillon vollgesogen

womit man sie isst: mit etwas Bouillon und frischem Schnittlauch

Besonderheit: die Elsässischen „Fleischschnecken“ sind Varianten der benachbarten süddeutschen Maultaschen, und eine klassische Resteverwertung von Pot-au-feux (gekochtes Rindfleisch)

Foto: Florival fr / Wikimedia commons

Links: https://en.wikipedia.org/wiki/Fleischschnacka

Rezept: http://refinedside.com/2016/01/23/pot-au-feu-fleischschnacka/

Kommandosachen
Humbug & Mumpitz

Newsletter

Melde dich zum Newsletter an und erhalte regelmäßig neue Infos von den Kochgenossen.

Wir verwenden MailChimp für den Newsletterversand. Durch das Anmelden bestätigst du, dass die angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.

Aus dem Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen