Kommandosache Teigtascherl / Mandu

Kommandosache Teigtascherl / Mandu

Mandu

Korea

koreanische Mandu entsprechen weitgehend den chinesischen Jiaozi

Teig: einfacher Nudelteig aus Weizenmehl, Salz und Wasser. Kleine Teigstücke werden kreisförmig ausgewalzt, gefüllt und händisch gefaltet

Füllung: rohes Hackfleisch und/oder Gemüse. Eine koreanische Spezialität ist die Füllung mit Kimchi (fermentiertes Gemüse)

Kochtechnik: Dämpfen oder in Salzwasser kochen oder auf einer Seite anbraten (= Gunmandu)

womit man sie isst: Dipsauce mit Sojasauce und Sesamkörnern in einer separaten kleinen Schüssel. Oder in der Suppe (Manduguk), oder in Eintöpfen (Jeongol)

Besonderheit: Meist länglich und halbmondförmig. Können gedämpft, gekocht, oder auch gebraten werden. Typisch koreanisch ist die Füllung mit Kimchi (fermentiertes Gemüse)

Kimchi Mandu (Foto: Sung Sook / Wikimedia commons)

Mandukuk – Mandu in der Suppe (Foto: norriswong / Wikimedia commons)

Mandu Jeongol (Foto: Kai Hendry / Wikimedia commons)

Links: https://de.wikipedia.org/wiki/Mandu

Rezept: https://mykoreankitchen.com/kimchi-mandu-kimchi-dumplings/

Kommandosachen
Humbug & Mumpitz

Newsletter

Melde dich zum Newsletter an und erhalte regelmäßig neue Infos von den Kochgenossen.

Wir verwenden MailChimp für den Newsletterversand. Durch das Anmelden bestätigst du, dass die angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.

Aus dem Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen